Die experimentelle Literatur der legendären Wiener Gruppe und das Werk Franz Mons sind geistesverwandt und bedürfen dringend der Erhaltung und Aufarbeitung. Die Konrad-Bayer-Gesellschaft wünscht dem Vorhaben eines Museums für Schrift und Bild eine baldige erfolgreiche Realisierung!

Dr. Brigitte Ambros
Präsidentin der Konrad-Bayer-Gesellschaft, Wien